Created with Sketch.
Typografische Gesellschaft München Corporate Book auf grauem Hintergrund mit viel Typografie und den Buchstaben TGM neben dem Buch

Imagepublikation der Typografischen Gesellschaft München

»Ist Typografie ansteckend?« lautet die einleitende Frage in der Imagepublikation der Typographischen Gesellschaft München (tgm). Die Publikation mit dem Titel »Gedanken formen« ist die erste Eigendarstellung in der über 100-jährigen Geschichte der europaweit größten typografischen Organisation, der über 1.000 Mitglieder angehören. Das Projekt wurde von Annette Häfelinger in Kooperation mit hw.design, weltweiten tgm-Mitgliedern und Sponsoren ehrenamtlich umgesetzt.

Redaktionelle und visuelle Konzeption, Idee, Editorial Design, Realisierung

Das Buch der Typografischen Gesellschaft München steht aufgestellt und aufgefächert auf grauem Hintergrund
Plakat mit der weißen Typografie Typo für alle auf schwarzem Hintergrund für die Typografische Gesellschaft München

Ein Manifest für die tgm

Das Typografie viel mehr als nur Schrift ist, manifestiert die Publikation der tgm unter dem Titel »Gedanken formen. Das A bis Z der Typographischen Gesellschaft München« anschaulich. Gegründet im Jahr 1890 zählt sie heute zu den europaweit führenden Typografie-Organisationen in der Medienbranche. Mit diesem Anspruch versteht sich die tgm als interdisziplinäre Expertenplattform für Kommunikation, Typografie, Gestaltung und Technik.

Doppelseite der Imagepublikation mit Fotografie und Typografieauf grauem Hintergrund

Doppelseite die umgeblättert wird mit der typografie BLAUE es ist bereits eine weiße Seite mit schwarzer Typo zu sehen

Doppelseite aus dem Buch der TGM mit Forografie mit viel Schrift

Die Publikation spannt den Bogen von A wie Anspruch bis Z wie Zukunft

Die Publikation beleuchtet das Selbstverständnis und den Bildungsauftrag der Organisation. Vermittelt wird Wissen rund um Typografie – lebendig, vielseitig, engagiert und menschlich. Die konzeptionelle Idee bildet das Alphabet –  Grundlage unserer Schrift. So gliedert und strukturiert das Alphabet von A bis Z die Broschüre. Philosophie, Geschichte und Zukunftsauftrag der tgm werden abwechslungsreich und kreativ aufgezeigt: Von A wie Anspruch, E wie Engagement, I wie Interdisziplinär, L wie Leidenschaft, W wie Warum und Z wie Zukunft. Die Imagepublikation wurde in Deutsch und Englisch veröffentlicht.

hellblaue Doppelseite mit großem L und dem text L wie Leidenschaft und Typografie aus dem Editorial Design für die TGM

Eine Buchstabenstudie stellt außergewöhnliche Fonts vor

Die 26 Buchstaben des Alphabets wurden in außergewöhnlichen Schriften plakativ in Szene gesetzt. Eine humorvolle Buchstaben-Charakterstudie beleuchtet augenzwinkernd die Herkunft, den gewollten Eigensinn und die Eigenart der Buchstabentypen. So unterstreicht die Studie ausschnitthaft, die Bedeutung der Typografie für unsere Schriftkultur und für unserer Ausdruckskraft.

Ausschnitt von Seite des Corporate Book mit viel schwarzer Typografie auf weißem Hintergrund und einer Hand die Blättert

Innovative Machart für eine herausragende Publikation

Ein »Meisterwerk« ist die Publikation auch aus technischer Sicht – dank hochprofessioneller Produktionspartner für Material, Druck, Veredelung und Bindung, die sich unentgeltlich engagierten. Ein zusätzlich eingebundenes Plakat schützt als Schutzumschlag das Cover des Buchs. Es gibt Einblick in Trends in der Schriftgestaltung und stellt Schriftnewcomer vor. »Type Design« – die Kunst und der Prozess des Entwerfens von Schriften – ist heute mehr denn je bedeutender und für eine gelungene Markenführung unentbehrlich.

Nächstes Projekt
Medienübergreifendes Reporting
Deutsche Post DHL