Created with Sketch.
Annette Häfelinger Inspiring Concepts

1 – Ist Inspiration der Schlüssel zum Erfolg?

Inspiration ist der Funke, der überspringt. Er ermöglicht Menschen, Marken, Unternehmen, Relevanz aufzubauen und andere zu begeistern. Inspiration ist eine starke Triebfeder, ein Motor, der befeuert. Sie ist der Schlüssel für Ideen, deren Zeit gekommen ist. Und die in einer Welt der Austauschbarkeit herausstechen, da sie emotional berühren und sich tief einprägen.

 

2 – Was verstehen Sie unter nachhaltiger Markenführung?

Starke Marken wandeln sich, aber sie verlieren dabei nie ihren Kern. Die Identität einer Marke oder eines Unternehmens stellt einen hohen Wert dar und will entsprechend behandelt werden. Effekthaschende Redesigns tragen nicht lange. Ich achte stattdessen darauf, die Persönlichkeit von Marken zu entwickeln, sie mutig, innovativ und lebendig zu halten. Das ist für mich Nachhaltigkeit, die sich aus Authentizität speist.

 

3 – Stellt das Ende der Gewissheiten auch eine Zeitenwende für Marken dar?

»Sicher ist, dass nichts sicher ist.« Wenn die Welt sich radikal ändert, wenn sich Gewissheiten verflüchtigen, wird Verlässliches und Sinnstiftendes wichtig. Die Frage nach dem Warum und dem Sinn beschäftigt immer mehr – nicht nur junge – Menschen. Vertrauenswürdigen, nachhaltigen und sinnstiftenden Marken und Unternehmen wird die Zukunft gehören.

 

4 – Wie können wir lernen, mit dem ständigen Wechsel besser umzugehen?

Indem wir uns bewusst machen, dass der Wandel Teil unseres Daseins ist. Alles fließt, verändert sich stetig und befindet sich in einer Transformation. Wandel bedeutet Loslassen, aber auch Aufbruch, Beginn, eine neue Chance. Wir trauen uns, Neues auszuprobieren. Wie das Neun-Euro-Ticket, das eine Chance ist, neue Zielgruppen dazu zu bringen, Bahn, Bus und Co. zu entdecken.

 

5 – Welche Veränderungen stehen uns aus Ihrer Sicht noch bevor?

Wir leben in einer Zeit des Übergangs vom Industriezeitalter zu einem Zeitalter von Wissen und Kreativität, das durch digitale Technologien und Innovationen geprägt ist. Die Digitalisierung transformiert unsere Gesellschaft und die Wirtschaft. Viele Fragen sind noch unbeantwortet: In welchen Arbeitsmodellen werden wir künftig arbeiten? Sollen unsere Kinder weiterhin Wissen pauken, wenn Wissen jederzeit verfügbar ist? Welche Fähigkeiten sind künftig gefragt? Antworten auf diese Fragen können unbequem werden.

 

6 – Wie beeinflusst oder verändert die Digitalisierung Ihre Arbeit?

Gründungen haben den entscheidenden Vorteil, keine Rücksicht auf vorhandene Strukturen nehmen zu müssen. Das gab uns vor fünf Jahren die Möglichkeit, unsere Agentur komplett digital auszurichten – von der digitalen Buchhaltung bis hin zur Frage, wo, wie und mit wem arbeiten wir zusammen. Themen wie New Work und Mobile Office lebten wir, bevor es Trend wurde. Diese Struktur hilft uns, besser durch Krisen zu kommen, der Praxistest war sicher Corona. Doch analoges Arbeiten, der kreative, persönliche Austausch im Team an einem gemeinsamen Ort, bleibt eine wichtige Komponente.

 

7 – Welche Tipps geben Sie, um ein erfolgreiches und glückliches Leben zu führen?

Das wichtigste Gut, das wir Menschen besitzen, ist die uns allen angeborene Lust am Entdecken und am Gestalten. Wir sollten alles dafür tun, dass uns und unseren Kindern, diese Lust nicht verloren geht. Sie sorgt dafür, dass wir offenbleiben, uns inspirieren lassen und uns neu erfinden. Wer das kann, kann mit unterschiedlichsten Situationen umgehen, das Beste aus seinen Möglichkeiten und aus seinem Leben machen. Das gilt für Menschen wie für Marken oder Unternehmen.

 

08.09.2022 – Das Interview wurde mit Etextera, Schweiz, im Rahmen ihres Blogs „7 Fragen“ geführt.

Nächster Lab Case